Mit Begleitung in die digitale Welt

Seniorinnen und Senioren dürfen den Anschluss an das zunehmend digitalisierte gesellschaftliche Leben nicht verlieren. Um das zu verhindern, bildet das Land Rheinland-Pfalz in einem Projekt Digital-Botschafterinnen und -Botschafter aus. Sozialministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler stellte das Projekt beim MedienkompetenzNetzwerk Südwestpfalz der Öffentlichkeit vor.

Die modernen Medien bieten endlos viele Möglichkeiten. Im Internet lassen sich Bankgeschäfte bequem erledigen, dank WhatsApp bleiben wir mit der Außenwelt in Kontakt und die App auf unserem Smartphone weckt uns morgens auf. Für viele Bürgerinnen und Bürger von Rheinland-Pfalz gehört das zum Alltag, allerdings nicht bei allen. „Die Digitalisierung schreitet in Riesenschritten voran, sie ist ein Megatrend“, sagte Sozialministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler bei der Auftaktveranstaltung. Jedoch würden sich nur 40 Prozent der älteren Bevölkerung an diesem Trend beteiligen. Oftmals hemmen Unsicherheiten und sogar Ängste vor dem Gebrauch modernen Medien und Mediengeräten. Durch die digitalen Botschafterinnen und Botschafter soll sich da nun etwas ändern.

Zusammen mit Dr. Marc Jan Eumann, Direktor der Landeszentrale für Medien und Kommunikation Rheinland-Pfalz (LMK), gab Sabine Bätzing-Lichtenthäler den Startschuss für das Projekt "Digital-Botschafterinnen und -Botschafter für Rheinland-Pfalz" und warb um eine möglichst rege Teilnahme. Das Projekt richtet sich an bereits ehrenamtlich Engagierte im Bereich Senioren und Internet, an Leute, die sich engagieren möchten und Interesse an digitalen Medien wie Internet, Smartphone und Co. haben. Ziel der Digital-Botschafterinnen und -Botschafter ist ältere Menschen in Rheinland-Pfalz auf ihrem Weg in die digitale Welt zu unterstützen und speziell denen die Berührungsängste zu nehmen, die noch gar nicht online sind.

Wer Interesse an diesem Ehrenamt hat, erhält eine professionelle Begleitung und Qualifizierungen vor Ort. Ausgebildete Medienpädagoginnen und Medienpädagogen unterstützen die an dem Projekt Teilnehmenden fortlaufend und schulen diese über kostenlose Veranstaltungen an den rheinland-pfälzischen MedienKompetenzNetzwerken. Die erste Ausbildung findet bereits am Donnerstag, 22. November und Freitag, 23. November 2018 jeweils von 10:00 bis 16:00 Uhr im MedienkompetenzNetzwerk Südwestpfalz statt. Interessierte können sich telefonisch unter 06331-1410410 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! anmelden.

Gesundheit: Fit in den Winter mit Apps

Digitale Stammtische als Veranstaltungsreihe für Seniorinnen und Senioren

Die kalte Jahreszeit rückt näher und damit auch das Ansteckungsrisiko bei Erkältungs- und Grippewellen und anderen Unannehmlichkeiten. Mitunter reicht es aus sich mit einfachen Hausmitteln vorzubereiten beziehungsweise grundlegende Hygieneregeln zu beachten, Impfungen sind natürlich ebenso klassische Präventivmaßnahmen. Mittlerweile gibt es zudem eine Vielzahl von Apps, die insbesondere im Herbst und Winter nützlich sein können, um Tipps und Anweisungen zu bekommen, wie man gesund bleiben kann. Doch welche ist für mich die richtige? Was muss ich beachten, wenn ich solche Anwendungen nutze? Diese und weitere Fragen werden in diesem "Digitalen Stammtisch" erläutert.

Termin in der Übersicht:
Wann: Dienstag, 30. Oktober von 10:30 bis 12:30 Uhr
Experten: Susanne Mauersberg
Für: Seniorinnen und Senioren
Wo: MKN Südwestpfalz, Am Rathaus 9, 66976 Rodalben
Anmeldung: per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  

Sendeausfall - OKTV Südwestpfalz zum Teil nicht mehr zu finden

Am 29. September kam es aufgrund eines technischen Defekts zu einem massiven Sendeausfall beim Bürgerfernsehsender OKTV Südwestpfalz. Um den Defekt zu beheben, musste der Offenen Kanal ganz vom Netz genommen werden. Gegen Abend lief dann alles wieder reibungslos. Allerdings ist nach dem Zwischenfall bei manchen Fernseh- und Empfangsgeräten der OKTV Südwestpfalz aus der Senderliste verschwunden. Hier muss ein erneuter SENDERSUCHLAUF durchgeführt werden.

Fortbildung "Mehr als hell und dunkel? Licht beim Interview"

Samstag, 10.11.2018, 10:00 - 18:00 Uhr

Licht ist beim Filmemachen und Fotografieren ein unverzichtbares Element. Es sorgt für Atmosphäre, transportiert Stimmungen und unterstreicht die Botschaft. Besonders in Interviewsituationen spielt der Einsatz von Licht eine enorm wichtige Rolle. Dank der 3-Punkt-Ausleuchtung lassen sich mit etwas Aufwand sehr gute Ergebnisse erzielen, die jeden Film und jede Reportage aufwerten. mehr...